Das HPU-Paket – Hilfe bei der Stoffwechselstörung Hämopyrrollaktamurie

KOMMENTARE

Kommentieren Sie dieses Video auf YouTube

KANAL-ÜBERSICHT

Alle Videos

FOLGEN SIE UNS

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal

Schätzungen gehen davon aus, dass 10% der Frauen und 1% der Männer von der Stoffwechselerkrankung HPU betroffen sind. Die HPU ist eine Stoffwechselstörung, keine Erkrankung. Körperliche und psychische Symptome und Erkrankungen können die Folge sein.

Unser in der Praxis bestens bewährtes HPU-Paket versorgt Sie für vier Monate mit allem, was Sie benötigen, um die Mikronährstoffe, die durch die HPU verlorengehen, wieder aufzufüllen. Damit werden Sie Ihre Symptome gut in den Griff bekommen und Ihre Leistungsfähigkeit wesentlich steigern können.

Download

Mögliche Symptome, Beschwerden und Folgeerkrankungen bei HPU (PDF)

Das ganze Interview zum Nachlesen

Schätzungen gehen davon aus, dass 10% der Frauen und 1% der Männer von der Stoffwechselerkrankung HPU betroffen sind. Die Häufigkeit unter chronisch Kranken oder Menschen, die Psychotherapie in Anspruch nehmen, ist wesentlich höher. HPU ist vererbt – kann aber möglicherweise auch durch ein Halswirbelsäulentrauma, eine Schwermetallbelastung oder eine Borrelieninfektion ausgelöst werden.

Bei der HPU ist die Bildung des roten Blutfarbstoffes Häm gestört, das bei der Entgiftung, zur Energiegewinnung und für den Sauerstofftransport benötigt wird. Dieses „falsch“ zusammengebaute Häm ist unbrauchbar und verursacht Schäden, wenn es nicht entsorgt wird. Dies erreicht der Körper, indem er es an Zink, aktiviertes Vitamin B6 und Mangan bindet und somit wasserlöslich macht.

Dadurch werden dem Körper aber wichtige Mikronährstoffe entzogen. Zink wird in über 300 Stoffwechselwegen benötigt, Vitamin B6 in über 100 und Mangan in über 60. In weiterer Folge kommt es fast immer zu einem Vitamin B12 Mangel.

Durch den Häm-Mangel, „falsch“ zusammengebautes Häm und durch den Mikronährstoffmangel können die Symptome, Beschwerden und Folgeerkrankungen äußerst vielfältig sein. Körperliche und psychische Symptome und Erkrankungen können die Folge sein wie beispielsweise Haut- und Haarprobleme, Infektanfälligkeit, Hormonstörungen, Energielosigkeit, Stressempfindlichkeit, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Angststörungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Schilddrüsenstörungen und so weiter. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Homepage unter dem Video (PDF-Dokument „Mögliche Symptome, Beschwerden und Folgeerkrankungen bei HPU“ zum Download).

Wann tritt HPU erstmals auf?

Meist im jungen Erwachsenenalter, zwischen dem 20.und 30. Lebensjahr. Zu Beginn erscheinen ernste Beschwerden nur nach direkten Auslösern wie Stress und Infektionen und verschwinden dann wieder – bis die Symptome immer häufiger auftreten und man sich nicht mehr vollständig erholt. So entsteht die Grundlage für zahlreiche Beschwerden und ernsthafte Erkrankungen. Die HPU ist eine Stoffwechselstörung, keine Erkrankung. Ob sich aus der Störung Beschwerden oder Krankheiten entwickeln, hängt von den Lebensumständen und den Umweltbedingungen ab.

Wie kann man HPU diagnostizieren?

Eine HPU kann bei uns durch einen Zell-Check indirekt messen. Der Zell-Check ist eine zuverlässige und wissenschaftlich nachgewiesene Methode um Vitalstoffmängel wie einen Zink- und Vitamin-B6-Mangel und viele weitere medizinische Parameter wie die Entgiftungskapazität kostengünstig zu überprüfen. Eine weitere Möglichkeit ist die HPU-Testung aus dem Urin. Das Test-Set dafür erhalten Sie bei uns in der Apotheke.

Wie sieht die Therapie bei HPU aus?

Der orthomolekulare Therapieansatz bei der HPU besteht in der Substitution der Mikronährstoffe, die durch die HPU verlorengehen. Es wird Zink, aktives Vitamin B6, Mangan und Magnesium zugeführt.

AM Care Box HPU-Paket

Die Auftankphase – die Energie steigt

Sie starten mit einem Komplex aus aktiviertem Vitamin B6, Zink, Magnesium und Mangan und steigern die Dosis alle paar Tage von einer bis drei Kapseln. Wie schnell Sie die Dosis erhöhen ist abhängig von eventuellen Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Kopfschmerzen. Dazu einmal täglich eine Kapsel sucrosomales Eisen. Diese neuartige Eisenformulierung passiert den Magen unverändert und wird direkt im Darm absorbiert, wodurch jegliche Reizungen vermieden werden. Komplettiert wird die Auftankphase von einer Vitamin B12 Lutschtablette täglich. Die Formulierung als Lutschtablette ist wichtig, da B12 über die Mundschleimhaut exzellent aufgenommen wird, über den Magen-Darm-Trakt jedoch nicht.

Die Stabilisierungsphase – das Festigen der neuen Lebensqualität

Nach ca. eineinhalb Monaten steigt man vom Kombipräparat um auf 30 mg Zink und 50 mg aktiviertes Vitamin B6 täglich. Die B12 Lutschtablette nimmt man weiterhin.

Wie lange dauert die HPU-Therapie?

Durch Forschungsergebnisse weiß man, dass eine Therapie in der Regel vier bis sechs Monate dauert. Die Symptome bessern sich nach zwei bis drei Wochen. Das Paket versorgt Sie für vier Monate mit allem, was Sie brauchen. Bei Stress sollten HPU-Patienten allerdings ein Leben lang die Mikronährstoffe zum Ausgleich einnehmen. Therapieren sollte man immer so lange, bis sich der Patient wirklich sehr gut fühlt. Menschen, die einen Burnout erlitten haben, wollen gar nicht mehr auf Mikronährstoffe verzichten – was durchaus in Ordnung ist.

Wie kann entgifte ich bei HPU richtig?

Der HPU-Nachweis bedeutet auch immer eine mangelnde Entgiftungskapazität. Wenn Sie nach Wochen keinen wirklichen Durchbruch in der Therapie erleben oder verstärkte Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit auftreten, ist eine Entgiftungstherapie von Nöten. Dazu ist unser Entgiftungspaket hervorragend geeignet.

Welche Folgen hat eine Nichtbehandlung?

Unter Stress ist ein HPU-Patient sehr schnell überfordert und kann sehr schnell aggressiv werden, die Konzentrationsfähigkeit ist sehr stark eingeschränkt. Es können sich Allergien, Schilddrüsenstörungen, Depressionen, Erschöpfung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Gelenkerkrankungen, Zyklusstörungen und weitere Erkrankungen ausbilden. Frauen haben ein viel höheres Risiko für Fehlgeburten und Kinder wie Erwachsene können eine Aufmerksamkeitsdefizit und/oder Hyperaktivitätsstörung entwickeln.

AM Care BoxDas HPU-Paket kostet 134,70 € und versorgt Sie vier  Monate mit allem, was Sie brauchen. Mit dieser praxisgetesteten Zusammenstellung werden Sie Ihre Symptome gut in den Griff bekommen und Ihre Leistungsfähigkeit wesentlich steigern können. Dem Paket liegt eine Anleitung samt Einnahmeempfehlung bei. Bei Fragen können Sie mich jederzeit kontaktieren. Sie werden sich besser fühlen!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter!